Gedenkveranstaltung für Dr. Erich Klausener in Berlin-Hoppegarten

specials
Begrüßung der Gäste durch
Dipl.-Ing. Werner Sygnecki

Die vom Freundeskreis „Gedenken Dr. Erich Klausener, Hoppegarten“ veranstaltete Ehrung für Dr. Erich Klausener fand am 24. Juni 2009 unter Mitwirkung des Erzbischöflichen Ordinariats Berlin auf der Galopprennbahn Hoppegarten statt. Anlass war der 75. Jahrestag der Ermordung Dr. Erich Klauseners, der am 24. Juni 1934 an dieser Stelle zum Abschluss des 32. Märkischen Katholikentages vor 60.000 Zuhörern die menschenverachtende Politik des aufkommenden Ungeistes des Nazi-Regimes kritisierte. Ministerialdirektor Dr. Erich Klausener wurde daraufhin auf Befehl von Göring und Heydrich am 30. Juni 1934 von einem Gestapo-Kommando in seinem Dienstzimmer ermordet.

Nach seiner Vortragsveranstaltung im Rathaussaal der Gemeinde Hoppegarten - die Gedenkansprache hielt Dr. Tilman Pünder (Neffe Klauseners) - fand die Namensverleihung „Erich-Klausener-Platz“ , die Enthüllung eines Denkmals und Einweihung einer Bronze- Gedenktafel vor- und auf dem Gelände der Rennbahn Hoppegarten statt. Im Anschluss leitete der Berliner Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky unter Mitwirkung des Päpstlichen Nuntius Erzbischof Dr. Jean Claude Perisset ein Pontifikalamt vor der Haupttribüne der Galopp-Rennbahn Hoppegarten. Dem Gottesdienst wohnten über 1000 Gäste bei. Die gesamte Gedenkveranstaltung wurde vom Vorstand des Freundeskreises „Gedenken Dr. Erich Klausener, Hoppegarten“ unter der Leitung seines Vorsitzenden Dipl.-Ing. Werner Sygnecki initiiert und organisiert.

Sponsoring Rennbahn Hoppegarten

  • Tribünensanierung
  • Waagegebäudereparaturen
  • Rails-Instandsetzung
  • Restaurierung der historischen Sitzbänke
  • Pferderennen

Sponsoring für Leprahospitäler in Pakistan

Die weltweit hochgeschätzte deutsche Ordensschwester Dr. Ruth Pfau ist seit über 40 Jahren im Gesundheitsdienst in Pakistan tätig. Sie gilt dort als Bezwingerin der Leprakrankheit und wird vom Pakistanischen Volk als lebende Ikone verehrt.
Die HSAB mbH unterstützt dieses humane Werk durch finanzielle und materielle Zuwendungen. Hierzu gehören unter anderem:

  • Medizinische Geräte
  • Verbandsstoffe
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Bekleidungen für jung und alt
  • Spielsachen
  • Grundnahrungsmittel
  • Geldspenden

Sponsoring Pfarrgemeinde St. Georg Hoppegarten

  • Kirchensanierung
  • Pfarrhaussanierung
  • Außenanlagen
  • Nebengebäudesanierung
  • Gemeinde- und Dekanatsveranstaltungen
  • Chorarbeit
  • Sozialleistungen für bedürftige Gemeindemitglieder

Sponsoring für BKU- Veranstaltungen

  • Neujahrsempfänge
  • Sommerempfänge
  • Vatikanbesuch
  • Homepage des Vorstandes
  • Veranstaltungen der Diözesangruppe Berlin